Percussion, Trommeln

Jeder kann das Spielen von Trommel und Percussion-Instrumenten lernen, auch ohne Vorkenntnisse!

Trommeln lernen bedeutet nicht nur die eigene Rhythmik zu schulen, ein Gefühl für die Trommel zu bekommen und sie mit der richtigen Technik zu spielen...

​

Trommeln lernen bedeutet vielmehr gemeinsam in einer Gruppe zu spielen, Spaß an Rhythmus und Musik zu haben, ja sogar eine Möglichkeit zu finden um zu entspannen und den Alltag zu vergessen.

​

Seit 2001 biete ich verschiedene Kurse und Workshops in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an. 

​

Fortlaufende Kurse entnehmen Sie bitte dem Kursprogramm

Berimbau

Der  Berimbau ist ein Musikbogen aus dem Nordosten Brasiliens. Der Saitenträger besteht aus einem gebogenen Holzstock (dem  Arco aus Biriba-Holz), an dessen beiden Enden ein Draht ( Arame ) als Saite befestigt ist (oft aus alten Autoreifen entnommen) und einem aufgeschnittenen, ausgehöhlten Flaschenkürbis  (Cabaça), der als Resonanz-körper am unteren Drittel des Bogens über Saite und Bogen befestigt wird.

Der Berimbau ist das Hauptinstrument des brasilianischen Kampftanzes Capueira. 

Gespielt wird das Instrument mit einem Holzstäbchen, der  Baqueta, die an den Draht ge-schlagen wird. Mit einem Stein oder einer Münze (dem  Dobrão ), die der Spieler an den Draht presst, wird die Tonhöhe verändert. Es gibt nur drei Töne: tief, schnarrend – wenn die Münze oder der Stein nur leicht an den vibrierenden Draht gehalten wird – und hoch. In der Hand, die die  Baqueta bewegt, hält man meist noch eine Caxixi; es dient dazu, den Rhythmus zu verstärken.

Instrumentencharakteristika sind auf die in Afrika weit verbreiteten Musikbögen zurückzu-führen.

Cajon

Die Beliebtheit der Cajon als Percussionsinstrument nimmt stetig zu. Das ursprünglich aus Peru stammende Instrument gehört mittlerweile zur Grundausstattung von vielen Percussionisten.

Durch ihre leichte Erlernbarkeit und preiswerte Anschaffung ist die Cajon auch zum musizieren in Gruppen besonders gut geeignet. Vom traditionellen Flamenco, Latin bis hin zu Hip-Hop oder Rock, Pop lassen sich spielerisch viele Rhythmen entdecken und erarbeiten.

Tinikling

Der Tinikling ist ein philippinischer Folkloretanz. Dabei bewegen sich ein oder mehrere Akteure tanzend zwischen zwei Bambusstangen, die dabei von zwei anderen Akteuren, einem Rhythmus folgend, abwechselnd auf den Boden und aneinander geschlagen werden. Laut der Philippinischen Informationsagentur (Philippine Information Agency) ist der Tinikling der Nationaltanz der  Philipinen.

Für Leute die gerne Tanzen und Spaß an Bewegung haben.

Kinderkurse

Beim Kinder-Trommeln geht es in erster Linie um den Aufbau eines

musikalischen Grundgefühls. Um der afrikanischen Trommel Töne zuentlocken sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Die Djembe wird ganz direkt gespielt, ohne Schlegel oder Tasten, die Distanz schaffen. Es macht Spaß das Instrument mit den Händen dynamisch zu spielen – mal laut mal leise.

​

Die Kinder lernen in einem Kurs aufeinander folgende Schläge in der Gruppe mit anderen Kindern abzustimmen. Es geht um das Gefühl von Gemeinsamkeit und Einklang. Durch die Kombination von Trommeln, Klatschen und Laufen wird darüber hinaus ganz nebenbei die Koordination der Kinder geschult.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK